Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Verfasser Nachricht
Don Patrizio Offline
Gaststar
**

Beiträge: 485
Registriert seit: Feb 2005
Beitrag #1
Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=44445&p3=

Ob´s dieses Mal tatsächlich etwas wird?

Denkend
09-10-2010 09:18 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Caress Morell Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.654
Registriert seit: Oct 2005
Beitrag #2
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
(09-10-2010 09:18 AM)Don Patrizio schrieb:  http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=44445&p3=

Ob´s dieses Mal tatsächlich etwas wird?

Denkend

Geiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiäääääääääääääl!

Hoffentlich vermasseln sie es nicht. Wenn es klappt, zieht man hoffentlich noch mit Denver nach.

Lieben Gruß^^
09-10-2010 12:01 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #3
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
http://www.dwdl.de/content/news/usupdates/?issue=27838


Zitat:Es war nur eine Frage der Zeit bis jemand auf die Idee eines Remakes der vielleicht legendärsten amerikanischen Primetime-Soap kommt. Der US-Kabelsender TNT bestätigte die Produktion eines Piloten. Die Neuauflage von "Dallas" verantwortet Executive Producerin Cynthia Cidre, produziert wird von Warner Horizon Television. Die Neuauflage soll die Geschichten der Nachkommen von JR und Bobby Ewing erzählen. Die alten "Dallas"-Veteranen Larry Hagman, Linda Gray und Patrick Duffy sollen für eine Rolle in dem Piloten angefragt worden sein.


Also "Remake" finde ich ja eigentlich unpassend als Beschreibung. Es soll ja nicht einfach die alte Story nochmal erzählt werden sondern sie wird fortgesetzt.
09-10-2010 08:42 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AlexisColbyDexter Offline
Administrator
*******

Beiträge: 2.033
Registriert seit: Dec 2007
Beitrag #4
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Mist, Mist und nochmal Mist!

Solche "aufwärmungen" von alten Klassikern sind doch nur zum Kotzend.

Sollte mal eins von Denver kommen, werde ICH mir das nicht reinziehen.

http://denverclanforum.kostenloses-forum.be/
09-11-2010 11:34 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Caress Morell Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.654
Registriert seit: Oct 2005
Beitrag #5
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
(09-11-2010 11:34 AM)AlexisColbyDexter schrieb:  Mist, Mist und nochmal Mist!

Solche "aufwärmungen" von alten Klassikern sind doch nur zum Kotzend.

Sollte mal eins von Denver kommen, werde ICH mir das nicht reinziehen.


Das stimmt zwar oft aber nicht immer. Ein Beispiel, das mir spontan einfällt ist die Serie mit dem deutschen Titel "Drei Mädchen und drei Jungen" die ihre Kinofortsetzung als The Brady-Family erlebt haben. Sogar in zwei Teilen. Der Kinofilm war genausogut wie die Serie, sogar nicht selten noch witziger.
09-11-2010 01:21 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Don Patrizio Offline
Gaststar
**

Beiträge: 485
Registriert seit: Feb 2005
Beitrag #6
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Eben. Man sollte nicht im Vorfeld alles verdammen ... abwarten und Tee trinken. Wenn einem ein Remake/eine Fortsetzung dann nicht gefällt, muss man es sich ja nicht anschauen.
09-11-2010 01:57 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
AlexisColbyDexter Offline
Administrator
*******

Beiträge: 2.033
Registriert seit: Dec 2007
Beitrag #7
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Nee nee, für mich persönlich ist das nix( und wenn ich was schreibe, rede ich immer nur von meiner Meinung! Also nicht angeriffen fühlen).

Ich kann dem nix abgewinnen und das werde ich auch nie.

http://denverclanforum.kostenloses-forum.be/
09-11-2010 02:45 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #8
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Caress, die Serie hieß im Original "Brady Bunch" genau wie die Filme. Wink


Solche Fortführungen/Remakes sind immer ein zweischneidiges Schwert. Das kann echt sehr gut funktionieren (siehe StarTrek mit seinen ganzen Ablegern, oder Beverly Hills 90210) oder total in die Hose gehen (siehe Melrose Place oder die grauselige Dynasty Reunion von 91).

Potential für neue Serien haben die drei großen 80er Jahre Soaps Denver, Dallas und Falcon Crest in der Theorie schon, ist halt nur die Frage wie man das umsetzt. Wink
09-11-2010 05:31 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #9
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
http://www.wunschliste.de/news/9293


Zitat:Ewing Oil lebt: "Dallas"-Comeback wird konkreter
Der US-Kabelsender TNT hat grünes Licht für die Produktion eines Pilotfilms zur geplanten "Dallas"-Neuauflage gegeben.

Im Dezember 2009 wurde Cynthia Cidre, die Autorin des Kinofilms "Mambo Kings" und der kurzlebigen Serie "Cane", mit dem Schreiben des Drehbuchs zu einem Pilotfilm beauftragt (wunschliste.de berichtete). Nun darf sie als ausführende Produzentin die Umsetzung ihrer Neuauflage realisieren. Falls die Pilotfolge bei TNT Gefallen findet, steht einem Wiedersehen mit Familie Ewing und ihrer Southfork-Ranch nichts mehr im Wege.

Im Mittelpunkt des neuen "Dallas" wird der Nachwuchs der Familie Ewing stehen, wie der Sender inzwischen erstmals bestätigt hat. Naheliegend wäre, dass somit John Ross, der Sohn von J.R. und Sue Ellen und Christopher, der adoptierte Sohn von Bobby und Pam, zu Hauptfiguren der Fortsetzung werden - wie schon in der "New York Times" im Herbst des vergangenen Jahres gemeldet wurde. Nachdem die Pläne des Senders bekannt wurden, sollen auch "Dallas"-Protagonisten wie Larry Hagman, Patrick Duffy und Linda Gray bereits ihr Interesse am Mitwirken in der Neuauflage signalisiert haben (wunschliste.de berichtete).
09-11-2010 08:20 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Don Patrizio Offline
Gaststar
**

Beiträge: 485
Registriert seit: Feb 2005
Beitrag #10
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben

http://www.serienjunkies.de/news/dallas-...28757.html


Dallas-Remake ohne Sutherland, Hewitt und Holloway

Bernd Michael Krannich, Serienjunkies - Dienstag, 5.Oktober 2010 19.45 Uhr
Wahr ist, dass der amerikanische Sender TNT ein Reboot der Drama-Soap Dallas entwickelt. Unwahr sind jedoch zahlreiche Castinggerüchte über die Beteiligung von Kiefer Sutherland oder etwa Josh Holloway, die derzeit die Runde machen.

Fakten zur Meldung
Das Original Dallas lief zwischewn 1978 und 1991
Der anfängliche Erolg der Serie löste einen Drama-Soap-Boom aus
Wo wegen großer Geheimhaltung Informationen fehlen, wuchern Gerüchte. So auch bei der Neuauflage der Serie „Dallas“, in der einst die Figuren um die Firma Ewing Oil und die Southfork Ranch stritten. Für diese Serie wurden vom britischen Revolverblatt Daily Express einige Casting-Spekulationen aufgestellt, die zwar gute Schlagzeilen machen, aber laut GossipCop.com jeder Grundlage entbehren. Dies versicherten dem Onlinemagazin die Vertreter der drei vermeintlich verpflichteten Darsteller Kiefer Sutherland („24“), Josh Holloway („Lost“) und Jennifer Love Hewitt („Ghost Whisperer“).

Beim Sender TNT ist die Geheimhaltung um das neue „Dallas“-Projekt noch groß. Es soll sich um einen Reboot handeln, das im Wesentlichen von der nächste Generation der Ewings handelt: JR Ewings Sohn John Ross und ein von Bobby Ewing adoptierten Sohn. Weiterhin stehen die Southfork-Ranch und Ewing Oil - als Ölkonzern unter dem Druck des Strukturwandels - im Zentrum der Familiensaga.
Ähnlich, wie bei den jüngsten Reboots „90210“ und „Melrose Place“, besteht bei TNT für „Dallas“ natürlich das Interesse, auch Fans der Original-Serie anzulocken. Deswegen wurden zumindest Larry Hagman (JR Ewing), Patrick Duffy (Bobby Ewing) und Linda Gray (Sue Ellen) zu einer Mitarbeit eingeladen, wobei ein Kurzauftritt in der Pilotepisode die wahrscheinlichste Vorgehensweise wäre. Ob die Darsteller allerdings zur Verfügung stehen, steht auf einem ganz anderen Blatt.
10-06-2010 10:57 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Caress Morell Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.654
Registriert seit: Oct 2005
Beitrag #11
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
(09-11-2010 05:31 PM)darkon schrieb:  Caress, die Serie hieß im Original "Brady Bunch" genau wie die Filme. Wink


Solche Fortführungen/Remakes sind immer ein zweischneidiges Schwert. Das kann echt sehr gut funktionieren (siehe StarTrek mit seinen ganzen Ablegern, oder Beverly Hills 90210) oder total in die Hose gehen (siehe Melrose Place oder die grauselige Dynasty Reunion von 91).

Potential für neue Serien haben die drei großen 80er Jahre Soaps Denver, Dallas und Falcon Crest in der Theorie schon, ist halt nur die Frage wie man das umsetzt. Wink

Hm, ich dachte sowohl Film als auch Serie heißen im Original jeweils "The Brady Family". Pfeiffend


Und es stimmt schon, die Serien haben ein enormes Fan-Potential. Überlegt mal wieviele Millionen von Zuschauern das weltweit gesehen in der Erstausstrahlung gesehen haben. Beim Denver-Clan zum Beispiel waren die so ab Jahrgang 1975 (ich war ab der zweitletzten Folge der ersten Staffel mit dabei) hinzu kommen noch die unzähligen Jüngeren die durch die vielen Wiederholungen zum Denver-Fan geworden wurden. Bei Dallas ist es ganz genauso. Also wenn man eine spannende Serie daraus macht und es schafft die Jüngeren, Ältereren und ganz Alten anzusprechen so wie es früher mal der Fall war, müsste es klappen. Allerdings darf man hier nicht den Tag vor dem Abend loben, ich habe schon vieles gesehen, das hoffnungslos vergeigt wurde.

Wenn ich nur an Kampfstern Galactica denke, das so langweilig war oder Flash Gordon....so unbeschreiblich übel, dass es direkt eine deutsches Remake der Serie hätte sein können (musste mal wieder über die deutschen Serien meckern).
(09-11-2010 02:45 PM)AlexisColbyDexter schrieb:  Nee nee, für mich persönlich ist das nix( und wenn ich was schreibe, rede ich immer nur von meiner Meinung! Also nicht angeriffen fühlen).

Ich kann dem nix abgewinnen und das werde ich auch nie.

Könntest Du Deine Meinung künftig für Dich behalten? Ich fühle mich davon immer angegriffen! GrinGrinGrin War ein Scherz! EngelUmarmend
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10-07-2010 12:17 PM von Caress Morell.)
10-07-2010 12:15 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Loxagon Offline
Statist
*

Beiträge: 15
Registriert seit: May 2009
Beitrag #12
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Für mich ist es ehr ein Problemfall ...

Wenn ich da an die grausige Reunion von Denver denke ... Und ob Dallas ohne JR gut gehen kann? Ich denke nicht.

Auf FC kann ich sehr gut verzichten was neue Folgen angeht. Staffel 9 war schon schlimm genug. Und ohne Angela kann es eh nichts werden.
11-20-2010 07:08 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ben C. Offline
Administrator
*******

Beiträge: 5.459
Registriert seit: Nov 2004
Beitrag #13
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Also ich fand und finde Battlestar Galactica, die neue Serie, affengeil! Besser als das Original - um Welten besser! Trotzig
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11-20-2010 07:27 PM von Ben C..)
11-20-2010 07:27 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #14
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
Die Zyklonen haben keine Pingpong-Augen mehr, also ist die neue Galactica schlechter. Trotzig
11-20-2010 07:45 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Loxagon Offline
Statist
*

Beiträge: 15
Registriert seit: May 2009
Beitrag #15
RE: Remake von «Dallas» in Auftrag gegeben
mal ehrlich: Würdet ihr Denver ohne Blake und Alexis sehen wollen? Wohl kaum.
Ich finde man sollte die alten Serien in Frieden ruhen lassen.

Außerdem gibts schon seit Mitte der 90er Jahre das Gerücht einer Dallas Fortsetzung als Serie. Es gab ja sogar auf RTL dazu einen Bericht dass man die Exclusivrechte für Deutschland habe ... Davon lief bisher aber keine einzige Folge ... Seltsam, habe ichs nur immer übersehen?

Das einzige wovon ich endlich eine fortsetzung will ist RTLs "Hinter Gittern". Das Ende der letzten Staffel ist eine Beleidigung aller Fans. Genau so wie bei Denver blieb alles offen. Dabei fand ich diese Staffel gar nicht mal sooo übel. Auch wenn ich immer das Gefühl hatte dass man ein paar Folgen ausgelassen hatte.

Stattdessen kommen ja nur noch bescheuerte billige Dokus auf dem Sendeplatz. Naja, RTL machts mir echt zu einfach den Sendeplatz von HiGi zu meiden. Als ob ich so einen Scheiß wie "Bauer sucht Frau" oder wie der Unsinn heißt schauen würde.

Die Leutchen in den USA sollten lieber versuchen eine neue tolle Weekly im Stil der 80er zu machen. Aber eben eine neue. "Forever" (bei uns: "Vom Leben betrogen") fand ich zB ganz große Klasse. "Dirty Sexy Money" auch aber das offene Ende ... Ne Ne Ne ... Genau wie Titans ...
11-20-2010 08:16 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste