Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Episode 3 - Die Wende
Verfasser Nachricht
gelöschtes Mitglied Offline
Banned

Beiträge: 9.774
Registriert seit: May 2010
Beitrag #556
Titel
Sonntag Abend

Krystle Carrington - auf dem Weg zum Gericht

[Bild: cast-krystle.gif]

*Auf dem Weg zum Gericht erählte Steven, was vorgefallen war. Nachdem er Krystle die ganze Geschichte erzählt hatte war sie geschockt.*

"Oh nein...das darf doch nicht wahr sein. Ich habe vorhin Andrew erreichen können und er wird sofort zum Gericht fahren. Er wird Blake sicherlich helfen können.."

*Krystle war froh, dass Andrew sofort zum Gericht kommen würde. Er war nun der Einzige, der Blake helfen konnte.*

*Nach einigen Minuten kamen sie bei Gericht an und betraten geschwind den Gerichtssaal. Sie sahen, dass Andrew bereits an Blakes Seite war.*
03-28-2005 10:12 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #557
Titel
Sonntag Abend

Buck Fallmont, Denver Mirror

[Bild: cast-buck.gif]

"Das ist sicher eine interessante Idee... aber erstmal fliegen sie nach Atlanta."

Er schob ihm einen Umschlag mit einer Firmen-Kreditkarte hin.

"Dort fahren sie zu George Willard. Er war Inhaber eines kleinen Verlages, bis Alexis Colby ihm alles abgekauft hatte. Sie fragen sich sicher warum..."

Er legte die Schlagzeile die er gefunden hatte auf den Tisch.

"Ich will ein Manuskript dieses Buches haben. Auch wenn ich es nicht veröffentlichen kann, ich will wissen was Caress Morell enthüllen wollte."

Buck musste herzhaft gähnen und stand.

"Ihr Flug ist für morgen früh um 7 Uhr gebucht. Haben sie noch Fragen?"
03-28-2005 10:19 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Clarissa von Anstetten Offline
Hauptrolle
***

Beiträge: 907
Registriert seit: Oct 2004
Beitrag #558
Titel
Sonntag Abend

Robert Fisher - Denver Mirror

[Bild: cast-robert.gif]

*Robert nahm den Umschlag entgegen*

Robert:
"Also werde ich am Dienstag wieder hier in Denver sein, naja vielleicht kann ich ihnen schon ein kapitel vorlegen von meinen Manuskript.
Und wegen den Buch von Carees Morell machen sie sich keine Gedanken, ich kenne Mr.Willard persönlich. Ich komme nämlich aus Atlanta und George schuldet mir noch einen Gefallen!"

*Robert grinste Buck an*

Charlie Schneider:"Und du bist dir sicher, dass Tanja nichts mehr gegen dich in die Hand hat?"
Clarissa von Anstetten:"Ganz sicher, w‰re sie sonst mit den Briefˆffner auf mich losgegangen?"
03-28-2005 10:30 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ben C. Offline
Administrator
*******

Beiträge: 5.459
Registriert seit: Nov 2004
Beitrag #559
Titel
Sonntag Abend

Blake Carrington - Gericht


[Bild: cast-blake.gif]

*Blake lächelte seine Frau zuversichtlich an, auch wenn ihm selbst nicht so danach war. Dann wandte er sich wieder nach vorne und richtete seine Aufmerksamkeit auf den Richter, der sich anschickte, seine Entscheidung kundzutun.*

*Blake wurde nervös und biss sich auf die Lippen. Nervös knettete er seine Hände. Wenn nun der Richter aufgrund seiner Vorstrafe sich gegen eine Kaution entschied, würde er bis zur Aufnahme des Verfahrens hinter Gittern bleiben. Eine schreckliche Vorstellung, die Blakes Blut in den Adern stocken ließ. Auch wußte Blake, dass eine Ablehnung der Kaution in der Öffentlichkeit wie eine Vorverurteilung aufgenommen wurde, und er kannte die blutsaugenden Zeitungshaie, die diesen Umstand groß breit treten würden in ihren Blättern. Blake verspannte sich.*

*Der Richter studierte ein paar Papiere und erklärte schließlich:*

RICHTER: "Aufgrund der geringen Schwere befindet das Gericht, dass Mr. Carrington gegen eine Kaution von 75 000 Dollar frei gelassen wird. Mr. Carrington, Sie stehen bis zur Aufnahme des Prozesses unter der Verpflichtung, den Staat Colorado nicht zu verlassen. Sollten Sie dies dennoch ohne vorherige schriftliche und ausdrückliche Genehmigung tun, fällt die Kaution an den Staat und die Freilassung gegen Kaution wäre verwirkt."

*Mit diesen Worten nahm der Richter den Hammer und schlug auf den Tisch.*

*Blake fiel ein Stein vom Herzen und ein Seufzer der Erleichterung entwich seinen Lippen. Strahlend stand er auf, bedankte sich bei Andrew und bat ihn, die Formalitäten wegen der Kaution zu regeln. Dann ging er zu Krystle und Steven und umarmte sie, sichtlich erleichtert, auch wenn er wusste, dass das ganze noch nicht überstanden war.*

BLAKE (fröhlicher): "Lasst uns nach Hause fahren!"
03-28-2005 10:39 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #560
Titel
Sonntag Abend

Buck Fallmont, Denver Mirror

[Bild: cast-buck.gif]

"Gut. dann sollten wir für heute Feierabend machen. Sie kennen ja den Weg...."

Buck nahm das Manuskript von Robert und ging zum Aufzug.

Während er in die Tiefgarage fuhr las er die erste Seite und mußte grinsen.

"Das könnte etwas werden...."
03-28-2005 10:54 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #561
Titel
Sonntag Abend

Steven Carrington, Gericht

[Bild: cast-steven.gif]

Steven klopfte seinem Vater auf die Schulter.

"Ich habe mit Laurent telefoniert, er wird wohl keine Anklage erheben..... Aber jetzt lasst uns doch ins Hotel fahren. Ich will jetzt für eine ganze Weile keinen Gerichtssaal mehr sehen...."

Er ging schonmal vor zur Tiefgarage und holte den Wagen.
03-28-2005 11:09 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ben C. Offline
Administrator
*******

Beiträge: 5.459
Registriert seit: Nov 2004
Beitrag #562
Titel
Sonntag Abend

Blake Carrington - Gericht


[Bild: cast-blake.gif]

*Blake sah seinem Sohn hinterher, wie er geradezu eilig den Saal verließ. Blake verabschiedete sich von Andrew und wandte sich dann zu Krystle um. Er legte seinen Arm um Krystle. Er spürte, wie verspannt sie war und er wusste, dass dies aus Sorge um ihn war. Blake versuchte mit einem Lächeln ihr diese Sorgen zumindest vorübergehend zu nehmen.*

BLAKE: "Krystle, es wird wieder gut werden. Der junge Mann, Mr. de Sevin, wird keine Anzeige erstatten. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen und wird uns sicher helfen, diese Sache hier heil zu überstehen. Du wirst sehen."

*Blake drückte Krystles Körper an sich und gab ihr einen kleinen Kuss auf die Wange. Er ging mit ihr hinaus und hielt dabei ihre Hand in der seinen. Draußen angekommen, sahen sie bereits Steven mit dem Wagen warten. Froh, das Gericht zu verlassen, bestiegen sie das Auto, dass eilig in die Nacht davon fuhr.*
03-28-2005 11:41 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Clarissa von Anstetten Offline
Hauptrolle
***

Beiträge: 907
Registriert seit: Oct 2004
Beitrag #563
Titel
Sonntag Abend

Dominique Deveraux - Carlton Hotel - Suite von Dominique
Garett Boysdon - Im Telefongespräch mit Dominique


[Bild: cast-dominique.gif]
[Bild: cast-garett.gif]

*Dominique hatte sich auf die Couch in ihrer Suite gelegt und war eingedöst*

*Sie schreckte auf als plötzlich ihr Telefon klingelte*

*"Oh das wird bestimmt Garett sein!" dachte sie sich und ging zum Telefon*

TELEFONGESPRÄCH

Dominique:
"Dominique Deveraux!"
Garett:
"Hallo Dominique, hier ist Garett! Ist mit Jackie alles in Ordnung?"
Dominique:
"Jackie geht es den Umständen entsprechent gut, es ist ein anderer Grund wo ich deinen Rat brauche."
Garett:
"Na dann leg mal los!"
Dominique:
"Wie du weisst mussten Blake und Ich einen Teil unseres geerbten Geldes an Ben zahlen! Das alles hatte er ja nur hauptsächlich durch die Falschaussage von Alexis und ihm erreicht! Ich möchte einen Wiederaufnahmeprozess!"
Garett:
"Hmm das ist schwierig, gibt es mittlerweile neue Erkenntnisse?Wenn nicht stehen die Chancen schlecht!"
Dominique:
"Erinnerst du dich am Samstag als ich nach den Brand im La Mirage in die Carringtonvilla ging und auf Ben traf!"
Garrett:
"Zu gut Dominique, das Schwein hatte dich geschlagen!"
Dominique:
"Jedenfalls gab er in meiner und Jeanettes Gegenwart zu, das er Schuld am Tod von seiner Mutter ist!"
Garett:
"Das rückt die Sache in ein ganz anderes Licht! Wenn du und Jeanette vor Gericht aussagen würden, hättet ihr gute Chancen zu gewinnen."
Dominique:
"Im Fall eines Prozessgewinns meiner Seite, was wären die Konsequenzen für Alexis und Ben?"
Garett:
"Die beiden müssten sich in einem anderen Prozess wegen Falschaussaussage vor Gericht verantworten. Also unter 5 Jahre Gefängnis würden die beiden nicht davonkommen!"
Dominique:
"Das ist ja interessant Garett, ich danke dir für deine Hilfe."
Garett:
"Das ist doch selbstverständlich Dominique! Wie hat es eigentlich Jackie aufgefasst mit den Klinikaufentahlt in Deutschland?"
Dominique:
"Jackie ist stark, sie hat es mit Fassung genommen, wir können stolz sein so eine Tochter zu haben!"
Garett:
"Ja das können wir, ich werde versuchen noch vor Jackies Verlegung hier in Denver zu sein, ich möchte sie so gerne nochmal sehen."
Dominique:
"Da würde sie sich sicherlich freuen, ich muss jetzt leider auflegen war ein anstrengender Tag für mich heute."
Garett:
"Dann wünsche ich dir eine gute Nacht Dominique, ich melde mich morgen mal bei dir."
Dominique :
"Ja das wäre schön, gute Nacht Garett!"

*Dominique legte den Hörer auf*

*Sie ging zur Minibar und öffnete noch rasch eine Flasche Champanger und schenkte sich ein Glas ein*

Dominique:
"Alexis und Ben, ihr werdet es bereuen euch mit mir angelegt zu haben! Blake, du wirst stolz auf mir sein!"

*Dominique leerte das Glas mit einem Zug*

Charlie Schneider:"Und du bist dir sicher, dass Tanja nichts mehr gegen dich in die Hand hat?"
Clarissa von Anstetten:"Ganz sicher, w‰re sie sonst mit den Briefˆffner auf mich losgegangen?"
03-29-2005 11:32 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste