Thema geschlossen 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Episode 12 - Falsche Götzen
Verfasser Nachricht
SatineColby1 Offline
Im Vorspann
***

Beiträge: 1.030
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #46
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Sable Colby – ColbyCo.


[Bild: sable2.gif]

Der Hubschrauber setzte auf dem Dach des ColbyCo. Gebäudes auf und Sable wartete bis der Pilot den Motor abgestellt hatte, damit sie aussteigen konnte, ohne das ihre Frisur ruiniert werden würde.

Stella, ihre Assistentin, wartete bereits am Aufzug auf ihre Chefin. Sable ging auf sie zu.

"Guten morgen, Stella. Ich hoffe sie hatten ein paar Stunden Schlaf, das wird heute ein anstrengender Tag für sie!"

Stella
"Guten morgen, Mrs. Colby. Ja, danke."

"Und, ist Mr. Fallmont schon bei der Arbeit?" Sable war schon wieder genervt, immer musste sie Stella alles aus der Nase ziehen.

Stella
"Ich habe Mr. Fallmont schon einen Teil der Unterlagen zum lesen gegeben. Und Mr. Demeris ist auch im Haus!"

Sable und sie kamen in ihrer Büroetage an.

'Konnte die Gans nicht die Guten von den Schlechten Nachrichten trennen?'
02-25-2009 06:21 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SatineColby1 Offline
Im Vorspann
***

Beiträge: 1.030
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #47
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Dominique Deveraux –  Belvedere House


[Bild: dominique.gif]

Dominique hatte von Henderson erfahren, das sie Fallon und LB verpasst hatte und das Miss Fallon unterwegs in die Stadt war.

'Wieder einmal! Nun,dann werde ich heute Vormittag nichts mehr ausrichten können. Spätestens heute auf der Feier sehe ich sie.'

Sie duschte schnell und warf dann ein paar Kleinigkeiten in eine kleine Reisetasche. Sie entschied sich für den Flug und den Vormittag  einen weißen Anzug anzuziehen, dazu ein leichtes Nerzcape.
So bekleidet ging sie zurück in die Halle und ging in das Frühstückzimmer.
Sie schenkte sich einen Kaffee ein und nahm Platz.

'Ich freue mich, ein paar Stunden mit Brady zu verbringen, auch wenn ich Simone gegenüber ein schlechtes Gewissen habe, dass wir sie heute früh allein lassen. Ich hoffe Brady kümmert sich dann später um sie.'

Dominique schaute auf ihren Ringfinger.
Ganz unauffällig, unter einen großen Diamanten, schimmerte ihr alter Ehering.
02-25-2009 11:30 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kessystar Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.610
Registriert seit: Apr 2008
Beitrag #48
Re: Episode 12
Freitag  Morgen

Brady Lloyd      Belvedere House

[Bild: brady.gif] 


Bradys schwarzer Porsche schoss wie ein Pfeil über die Landstrasse und endlich kam er auf Belveder an.

,Gut das die Polizei heute pennt...bei dieser Geschwindigkeit hätte es ein saftiges Bussgeld gegeben'
feixte er.

Mit quietschenden Reifen brachte Brady sein"Lieblingsspielzeug" zum Stehen. Er sah nicht das imposante Anwesen, nicht die sehr geschmackvoll angelegte Parkanlage. Dominique beherrschte seine Gedanken vollkommen.

Ungeduldig läutete er an der Eingangstür und konnte es kaum erwarten das sie sich öffnete.

"Sie wünschen bitte?" wurde er von einem Bediensteten gefragt.

" Mrs.Dominique Deveraux erwartet mich...Wo kann ich sie finden?" Noch ehe der Angestellte antworten konnte, lief Brady los.

"Moment, so geht das aber nicht....ich werde sie..." genervt brach der Angestellte ab.

"Im Frühstückszimmer....den Flur entlang, dann links..." rief er Brady noch hinterher.

,Super, wenn Mrs.Colby davon Wind bekommt, gibt es Ärger...  aber der durchgeknallte Typ ließ sich nicht aufhalten.'

,Ausgetrickst...gut das der nicht weiß, das Dominique mich garnicht erwartet...'
  waren Bradys Gedanken.

Dann sah Dominique im Frühstückszimmer sitzen.

,Gut das die Tür offen ist' Leise schlich er von hinten an sie heran und legte seine Arme um ihre Schultern.

"Guten Morgen.....ich hoffe die Überraschung ist mir gelungen? "
02-26-2009 12:05 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SatineColby1 Offline
Im Vorspann
***

Beiträge: 1.030
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #49
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Dominique Deveraux –  Belvedere House


[Bild: dominique.gif]


Dominique wäre fast die Tasse aus der Hand gerutscht, als Brady sie von hinten umarmte. Sie hatte überhaupt nicht damit gerechnet, das er sie abholen wollte.
Sie drehte sich zu ihm um und ihre Lippen pressten sich auf seine.

"Genügt dir das als vorläufige Antwort?"

Sie stand auf und legte ihre Arm um seine Taille und lachte ihn an.

"Ich habe vorhin etwas getan, was du sicherlich als albern empfindest, aber ich hatte irgendwie...!"

Sie ließ Brady los und zeigte Hand.

"Und? Fällt dir was auf?"
02-26-2009 12:14 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kessystar Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.610
Registriert seit: Apr 2008
Beitrag #50
Re: Episode 12
Freitag  Morgen

Brady Lloyd      Belvedere House

[Bild: brady.gif]


Zuerst sah Brady den funkelnden Diamantring. Doch dann fiel ihm der schmale Goldreif darunter auf.

,Ich glaube es nicht, Dominique hat ihn auch noch.'
  Doch so richtig freuen konnte er sich nicht darüber.

,Was will sie mir damit zu verstehen geben? Spielt sie etwa auf eine erneute Heirat an? Geht das nicht alles ein bisschen zu schnell? Was mache ich jetzt bloß? Und was sage ich Dominique ohne sie vor den Kopf zu stoßen? ' Nein, das will ich auf keinen Fall.Ich empfinde sehr viel für sie...


,Bloß nichts ungeschicktes sagen, sonst kann ich den Ausflug nach Aspen vergessen.'
Er nahm ihre Hand und sah sie leicht lächelnd an.

"Du wirst es nicht fassen, auch ich habe den Ehering heute morgen aus der Versenkung geholt. Und er passt immer noch wie einst. Aber nun laß uns endlich in Richtung Aspen starten. Je eher desso besser, nicht das uns noch jemand den Ausflug vermasselt."
02-26-2009 11:20 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SatineColby1 Offline
Im Vorspann
***

Beiträge: 1.030
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #51
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Dominique Deveraux –  Belvedere House


[Bild: dominique.gif]

'Hatte sie ihn mit den Hinweis darauf erschreckt, das sie ihren Ehering nie weggeworfen hatte! Nein, dafür waren sie beide zu realistisch.'

Aber es freute sie, das auch er seinen Ring behalten hatte.

Brady
"...Aber nun laß uns endlich in Richtung Aspen starten. Je eher desso besser, nicht das uns noch jemand den Ausflug vermasselt."

Dominique küsste ihn noch einmal lange und intensiv.

"Du hast recht, der Jet dürfte startklar sein.Lass uns für ein paar Stunden der Realität entfliehen."

Sie nahm seine Hand und ging mit ihm zurück in die Halle, in der ein Diener mit ihrer kleinen Reisetasche stand.

"Ich werde mich sogar in deinen kleinen schwarzen Liebling setzen", grinste sie in Anspielung auf seinen geliebten Porsche.
"Mit dem sind wir schneller beim Flughafen!"
02-26-2009 12:19 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kessystar Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.610
Registriert seit: Apr 2008
Beitrag #52
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Blake Carrington-    Privatklinik      Dr.Rosenbaum

[Bild: blake.gif]


Blake hatte sein Ziel erreicht-die Privatklinik von Dr.Rosenbaum. Er ging durch die modern gestaltete Eingangshalle, fuhr mit dem Fahrstuhl in die erste Etage und stand dann vor dem Büro des Chefarztes.

,Was solls....ich habe einfach keine andere Wahl.....'
  Nochmal atmete er tief durch und klopfte an.

Dr.Rosenbaum ahnte das es sein störrischer Patient ist und öffnete ihm die Tür.

Dr.Rosenbaum
"Guten Morgen Mr.Carrington....bitte nehmen Sie doch Platz. Nun, ich denke sie haben sich endgültig entschieden?"

Blake folgte der Aufforderung des Arztes und dann sah er ihn ernst an.

Blake
"Ich habe doch gar keine andere Wahl...Heute morgen ging es mir nicht besonders gut. So kann es einfach nicht weitergehen...Am besten, sie erklären mir den Eingriff noch einmal kurz."

,Endlich scheint Carrington sich dem Ernst seiner Lage bewusst zu sein...' 
Dr.Rosenbaum atmete innerlich auf.

Dr.Rosenbaum
"Ich werde Ihnen kurz die Implantierung des Herzschrittmachers erläutern...

Über einen etwa 4 Zentimeter langen Schnitt unterhalb des rechten Schlüsselbeines wird eine, je nach Art der Rhythmusstörung auch zwei oder drei Elektroden über die Schlüsselbeinvene in das Herz vorgeschoben. Dies geschieht üblicherweise in örtlicher Betäubung. Der eigentliche Herzschrittmacher, der Elektronik und Batterie beinhaltet, wird unter der Haut eingepflanzt. 

Blake (nervös)
"Und wie sieht es mit Risiken aus? " 

Dr.Rosenbaum
"Ganz selten kommt es zu Komplikationen bei der Implantation.
Manche Schrittmacherpatienten behalten dauerhaft ein Fremdkörpergefühl. Allerdings kommt das sehr selten vor, ist meist nur geringfügig und kann ebenfalls mit Schmerzmitteln behandelt werden.
Sie können bereits am selben Tag wieder aufstehen, sollten jedoch in den ersten Tagen nach dem Eingriff auf jeden Fall die Verhaltenstipps des Arztes befolgen. " 

Blake
"Das hört sich alles so einfach an....und wie wird es danach mit mir weiter gehen?  "

Dr.Rosenbaum
"Nach entsprechender Austherapierung werden Sie ein fast normales Leben führen können.
Wenn Sie es nicht übertreiben können Sie wieder arbeiten. Allerdings wollten Sie ständigen Stress vermeiden." 

"Auch Ihr Alltag zu Hause, in der Freizeit und auf Reisen, kann wieder seinen normalen Gang gehen. Duschen, baden, schwimmen kann man mit einem Herzschrittmacher wie bisher. Herzschrittmacherpatienten können ihr gewohntes Sexualleben weiterführen und ihren Hobbys nachgehen.  Reisen mit Auto, Bahn, Schiff oder Flugzeug sind kein Problem. Fernreisen sollten jedoch mit dem Arzt besprochen werden. Auf Flughäfen muss man auf jeden Fall den Herzschrittmacherausweis vorzeigen, um nicht durch die Kontrollschleusen zu müssen und auch nicht mit den üblichen Handmetalldetektoren untersucht zu werden. "
                                             
,Das hört sich wunderbar an...aber trotzdem... '
Blake sah immer noch skeptisch aus. 

Dr.Rosenbaum lächelte ihm aufmunternd zu .Er spürte Blakes Bedenken, zu oft hatte er das schon erlebt. Aber auch die Freude der operierten Patienten über ihr neues Leben.

Dr.Rosenbaum
"Nun, wann wollen Sie sich unters Messer legen? Zufällig ist morgen Nachmittag noch ein Platz im OP frei...Alle wichtigen Voruntersuchungen haben Sie ja bereits hinter sich gebracht...  .Dem morgigen Eingriff steht nichts mehr im Wege.." 

Blake kämpfte kurz mit sich , doch dann nickte er .

"Ja, ich werde morgen da sein...Ich weiss das ich keine Alternative habe...." Er stand auf und gab dem Arzt die Hand.
                                                                                                               
Dr.Rosenbaum erhob sich ebenfalls und begleitete Blake zur Tür.

"Also dann, bis morgen....."

Blake verließ nachdenklich die Klinik und stieg in die bereitstehende Limousine.

"Bitte fahren sie zu Denver-Carrington...."

,
02-26-2009 07:50 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Kessystar Offline
Co-Produzent
****

Beiträge: 1.610
Registriert seit: Apr 2008
Beitrag #53
Re: Episode 12
Freitag  Morgen

Brady Lloyd      Belvedere House

[Bild: brady.gif] 


Dominique
"Ich werde mich sogar in deinen kleinen schwarzen Liebling setzen", grinste sie in Anspielung auf seinen geliebten Porsche.
"Mit dem sind wir schneller beim Flughafen!"

Brady legte seinen Arm um sie und musste lachen.

"Ja, mit meinem Flitzer sind wir sehr schnell am Flughafen. Und die Fahrt wird Dir gefallen. Ich freue mich sehr ein paar Stunden mit Dir aus Denver verschwinden zu können."

,Ob ich sie einfach frage? Egal, mehr als Nein sagen kann Dominique ja nicht...'
 

"Sag mal, hast Du etwas dagegen wennich Dich heute Abend auf Blakes Geburtstagsparty begleite? Keine Sorge...ich werde mich schon zu benehmen wissen. Und ich werde weder Fallon noch Taki belästigen. Ich will einfach nur mit Dir zusammen sein. Falls es Dir nicht recht ist, kein Problem für mich."

Noch ehe Dominique auf seine Frage antworten konnte, waren sie am Auto angelangt. Galant hielt Brady seiner Angebeteten die Wagentür auf.

"Bitte einzusteigen...." grinste er vergnügt. 
02-27-2009 09:03 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SatineColby1 Offline
Im Vorspann
***

Beiträge: 1.030
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #54
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Dominique Deveraux –  Belvedere House


[Bild: dominique.gif]

Galant hielt Brady seiner Angebeteten die Wagentür auf.

"Bitte einzusteigen...." grinste er vergnügt. 

Dominique stieg lachend in den Wagen und er schloss die Tür.

Dann stieg er selbst ein und fuhr los.

Sie legte ihre Hand auf seinen Oberschenkel.

"Nun, ich habe durchaus nichst dagegen, wenn du mich heute abend auf die Feier begleitest.Aber wir können das nachher noch besprechen, ich nehme an, du möchtest später auch noch mal mit Simone sprechen?"

Sie lehnte sich zu ihm rüber und küsste ihn auf die Wange.
02-27-2009 09:43 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
AlexisColbyDexter Offline
Administrator
*******

Beiträge: 2.033
Registriert seit: Dec 2007
Beitrag #55
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Alexis Colby- Denver Memorial


[Bild: alexis2.gif]

Alexis kam nach einiger Zeit am Krankenhaus an.

'Ich hoffe Ben geht es besser'

Sie begab sich direkt zur Intensivstation, wo ihr ein Arzt entgegen kam.

'Gott, ich hoffe der ist nicht so überhitzt ,wie der von gestern Abend'

ARZT:
"Kann ich Ihnen helfen ?"

ALEXIS:
"Ja , ich wollte zu Ben Carrington! Er wurde gestern hier eingeliefert."

Der Arzt überlegte kurz.

ARZT:
"Sind sie eine Angehörige?"

'Jetzt das wieder'

ALEXIS:
"Ich lebe mit Mr. Carrington zusammen. Ich war schon gestern Abend hier!"

ARZT:
"Sie können kurz zu ihn, aber bitte nicht zulange! Es geht ihn besser, doch ist er noch sehr schwach."

Alexis nickte und ging zu Ben. Als sie das Zimmer betrat, schlief Ben. Langsam ging sie zu ihn und gab ihn einen Kuss auf die Stirn.

ALEXIS(flüsternd):
"Hallo Darling"

http://denverclanforum.kostenloses-forum.be/
02-28-2009 12:01 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
seregil Offline
Hauptrolle
***

Beiträge: 967
Registriert seit: Aug 2005
Beitrag #56
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Steven Carrington - Denver-Carrington


[Bild: steven.gif]

Steven war in seinem Büro angekommen und bat seine Sekretär darum ihm einen Kanne Kaffee und ein paar Sandwiches zu besorgen.
Dann setzte er sich hinter seinen Schreibtisch und wusste im ersten Moment überhaupt nicht was er eigentlich machen sollte.
Er musste unbedingt mit seinem Vater sprechen. Wie sollte es mit der Firma weiter gehen?
Um was musste er sich kümmern?
Vorallem musste die Leitungsangelegenheiten geklärt sein, ansonsten waren ihm die Hände gebunden.
Steven nahm den Hörer und rief im Haus seines Vaters an.

Gerard
"Im Hause Carrington. Was kann ich für sie tun?"

Steven
"Gerard, hier ist Steven. Ist mein Vater noch im Haus?"

Gerard
"Nein, Mr. Carrington. Ihr Vater hat das Haus schon verlassen. Kann ich ihm etwas ausrichten?"

Steven
"Ja, können sie ihm bitte mitteilen das ich bei Denver-Carrington bin und ihn gerne sprechen möchte?"

Gerard
"Natürlich Mr. Carrington. Ich werde es ihrem Vater weiter geben. Kann ich sonst noch was für sie tun?"

Steven
"Ähm ja, sie können mir sagen ob Mr. Fallmont meine Nachricht erhalten hat?"

Gerard
"Ja Mr. Carrington. Mr. Fallmont hat die Nachricht erhalten. Und er lässt ausrichten das er es wohl einrichten kann."

Steven
"Danke, Gerard."

Steven legte lächelnd auf.
Vielleicht war ihre Beziehung ja doch noch zu retten.
03-03-2009 04:11 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
darkon Offline
Administrator
*******

Beiträge: 7.377
Registriert seit: Oct 2009
Beitrag #57
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Vincent Parker - Carlton Hotel, seine Suite   

[Bild: vincent.gif]

Nachdem Vincent mit dem Sekretär von Alexis gesprochen hatte wußte er nun, daß sie im Krankenhaus bei Ben Carrington ist.

Seufzend stand er auf. Krankenhäuser machten ihn immer unruhig und nervös, aber was sein muß muß sein.

Mit seinem Aktenkoffer ging er gemächlich zu seinem Wagen in der Tiefgarage. Kaum daß er am Steuer saß klingelte das Autotelefon.

"Ja, Parker?"

ZACH POWERS
"Vince? Mein Büro teilte mir mit, daß du mich sprechen willst. Was gibt es denn?"

"Zach... kannst du heute Mittag oder Nachmittag in Denver sein?"

ZACH POWERS
"Warum sollte ich? Reicht es dir nicht, daß du mit deinem Frauchen meine Geschäfte im Südpazifik gestört hast?"

"Caress und ich lassen uns scheiden. Aber es geht nicht ums Geschäft. Ich habe da etwas, daß dich interessieren dürfte."

ZACH POWERS
"Und was sollte das sein?"

"Herzlichen Glückwunsch, du bist Vater geworden."

Am anderen Ende der Leitung herrschte überraschte Stille.
Vincent lachte laut auf.

"Also sei bitte gegen drei Uhr im Carlton Hotel."

Er legte auf und fuhr weiter zum Krankenhaus.
03-03-2009 10:10 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Ben C. Offline
Administrator
*******

Beiträge: 5.459
Registriert seit: Nov 2004
Beitrag #58
Re: Episode 12
Freitag Morgens

Ben Carrington - Memorial Krankenhaus, Intensivstation


[Bild: ben.gif]

Ben öffnete widerwillig die Augen. Es dauerte eine Weile, bis ihm wieder einfiel, wo er sich befand und was geschehen war. Er erinnerte sich, dass einer der beiden Entführer das kleine Mädchen bedroht hatte und Ben nicht wollte, dass sie sich ängstigte. Dass man ihr weh hätte tun können, hatte er ganz unerträglich gefunden. Er hatte dazwischen gehen müssen. Was danach geschah, hatte er aber nicht mit einkalkuliert und Ben dachte mit eiskaltem Schrecken an das Messer, wie es seinen Leib durchbohrte. Der Schock, sterben zu müssen ...

Bens Blick fiel auf Alexis, die an seinem Bett sah. Ihr Anblick war Trost für ihn. Er rang sich ein schwaches Lächeln ab.
03-04-2009 12:26 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
AlexisColbyDexter Offline
Administrator
*******

Beiträge: 2.033
Registriert seit: Dec 2007
Beitrag #59
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Alexis Colby- Denver Memorial

[Bild: alexis2.gif]

Alexis sah das Ben widerwillig die Augen öffnete. Zuerst hatte sie das Gefühl, das er sie kaum wahrnahm aber dann lächelte er sie leicht an. Alexis ließ die Zeit ,seit sie mit Ben zusammen war Revue passieren. So wie jetzt hatte sie Ben nie gesehen. Er war immer ein starker Mann gewesen, doch durch seine schweren Verletzungen, hatte er anscheinend schon Probleme die Augen offen zuhalten. Und Alexis wusste wem Ben das zu verdanken hatte.
Als sie sich an Ben wandte ,klang ihr Stimme leise und sanft.

ALEXIS:
"Darling? Wie geht es Dir? Du siehst schon besser aus. Du wirst bestimmt bald wieder auf den Beinen sein."

http://denverclanforum.kostenloses-forum.be/
03-04-2009 10:42 AM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
SatineColby1 Offline
Im Vorspann
***

Beiträge: 1.030
Registriert seit: Nov 2008
Beitrag #60
Re: Episode 12
Freitag Morgen

Sable Colby, Taki Demeris – ColbyCo.


[Bild: sable2.gif][Bild: lorenzo-2.jpg]

"Was machst du denn hier?"fragte Bart Taki völlig überrascht.

Taki blickte auf.
'Die gleiche Frage hätte er Bart auch stellen können.'


"Guten Morgen Bart, ich hoffe du hattest eine angenehme Nacht?
Und um deine Frage zu beantworten, da ich nun auch Miteigentümer von ColbyCo bin, werfe ich mal einen Blick in die Firmenunterlagen. Ich will ja schließlich wissen, was ich gekauft habe!"

Er lächelte ihn, erhob sich und küsste ihn auf den Mund.

"Und was machst du hier?"

In diesem Augenblick stand Sable in der Tür.

"Guten morgen Bart, Taki.! Bart arbeitet für mich in der Foundation, und wenn du dich erinnern magst, gehörte es zu der Vertragsbestimmung, dass ich mein Büro bei ColbyCo behalte."

Sable blickte Bart an.
"Können wir gehen, Bart?"
03-04-2009 12:09 PM
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Thema geschlossen 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste